Sensoren und Simulation für Energieeffizienz und Umwelt

Überblick

Das Quartier als überschaubarer, ein soziales Bezugssystem darstellender Teil einer Stadt beschreibt das alltägliche Lebensumfeld von Menschen und ist der geeignete Rahmen, um Einflüsse des Menschen auf seine Umwelt und damit auf Gesundheit und Wohlbefinden zu steuern. Weiterentwicklungen bei Sensorik und Simulation eröffnen durch in zunehmendem Umfang gesammelte bzw. generierte Daten neue Möglichkeiten, Zusammenhänge zu verstehen und zielgerichtet einzugreifen. Aus unterschiedlichen Nutzungen (industrielle Liegenschaft, Wohngegend) ergeben sich aber neben unterschiedlichen Zielen auch eine deutlich unterschiedliche Ausgangslage bei der Datenerfassung (bspw. festinstalliert vs. mobil, direkt vs. höchstens indirekt messbare Größen) und unterschiedliche Möglichkeiten der Steuerung und Einflussnahme.

Fragestellung

SenSim4iCity untersucht die Nutzung von Daten unter diesen Randbedingungen: Wie lässt sich der energetische Betrieb einer Liegenschaft verbessern, das Facility Management unterstützen und der Komfort für Mitarbeiter*innen erhöhen?

Wie lassen sich im Wohnumfeld die Zusammenhänge zwischen Straßenverkehr, Lärm- und Schadstoffbelastung beschreiben, wie die tatsächlichen Belastungen darstellen und reduzieren?

Vorgehensweise

In SenSim4iCity werden verschiedene technologische Ansätze an konkreten Beispielen der Partner in den Teilprojekten

  1. Entwicklung eines Visualisierungstools zur effizienten Performanceanalyse einer industriellen Liegenschaft (Dr. Dirk Pietruschka)
  2. Smart Wireless Solutions for Industrial Buildings (Prof. Dr. Dieter Uckelmann)
  3. Simulation verkehrsinduzierter Schadstoffbelastung in Innenstädten (Prof. Dr. Ursula Voß)
  4. Korrelation zwischen Verkehr, Feinstaub und Lärm (Prof. Dr. Berndt Zeitler)

exemplarisch umgesetzt und erprobt.

Angestrebte Ergebnisse

  • Entwicklung differenzierter Visualisierungsmethoden und Darstellung des energetischen Betriebs auf Basis der kabelgebundenen Gebäudeleittechnik (GLT) in einem benutzerfreundlichen Dashboard
  • Prototypische Umsetzung von vorab spezifizierten Use Cases, in denen drahtlose Technologien und Open-Source-Software aus dem Bereich Smart Home dazu eingesetzt wird, nicht an die GLT angebundene Bestandsgebäude und Außenbereiche eines Betriebsgeländes zu vernetzen, zu überwachen und zu steuern
  • Weiterentwicklung und Validierung der simulationstechnischen Beurteilung von Schadstoffausbreitung und -reduktionsmaßnahmen in einem urbanen Wohnquartier
  • Zeitabhängige Lärmkartierung und Ermittlung der Lärmbelastung im Außen- und Innenraum
LeitungProf. Dr. Ursula Voß, Prof. Dr.-Ing. Berndt Zeitler, Dr. Dirk Pietruschka, Prof. Dr. Dieter Uckelmann
PartnerRobert Bosch GmbH, Soundplan, MANN+ HUMMEL
WebseiteiCity: Intelligente Stadt
Förderkennzeichen13FH9I09IA
FördergeberBundesministerium für Bildung und Forschung  (BMBF)
Programm

Forschung an Fachhochschulen

Ausschreibung

Starke Fachhochschulen – Impuls für die Region (FH-Impuls)

Laufzeit01.09.2022–31.12.2024

 

Team

Name und Position Bereich E-Mail und Telefon Raum
Professorin, Projektprüfungsamt Mathematik/BPS Mathematik +49 711 8926 2814 2/318
Professor / IAF Direktorium / Akustikgruppe Zentrum für akustische und thermische Bauphysik (ZfB) / Fakultät B / BA Bauphysik / MA Gebäudephysik +49 711 8926 2507 7/104
Professor Digitalisierung und Informationsmanagement, Informationslogistik +49 711 8926 2632 2/145
Institutsleiter zafh.net; Stabstelle Forschung Zentrum für nachhaltige Energietechnik Stabstelle Forschung im Rektorat der HFT +49 711 8926 2674 7/032
Akademischer Mitarbeiter Zentrum für Nachhaltige Energietechnik +49 711 8926 2845 7/034
+49 711 8926 2685 7/035
Akademische Mitarbeiterin Zentrum für Nachhaltige Energietechnik (zafh.net) +49 711 8926 2854 7/034
+49 711 8926 2567 7/108
Akademische Mitarbeiterin Digitalisierung und Informationsmanagement, Informationslogistik, Studienberatung +49 711 8926 2311 2/241
Akademischer Mitarbeiter Zentrum für Digitalisierung in Forschung, Lehre und Wirtschaft (ZedFLoW) +49 711 8926 2552 2/221
Akademische Mitarbeiterin | Akustikgruppe Zentrum für akustische und thermische Bauphysik (ZfB) | Fakultät B | BA Bauphysik | MA Gebäudephysik +49 711 8926 2756 7/113

Vorangegangenes Projekt