Prof. Dr.-Ing. Christina Simon-Philipp

Professorin/ Studiendekanin Master-Studiengang
Prof. Dr.-Ing. Christina Simon-Philipp
Bereich:
Architektur und Gestaltung/ Städtebau und Stadtplanung/ Leiterin ZNS
Büro:
8/3.11
Sprechzeiten:
nach Vereinbarung
Telefon:
+49 711 8926 2616
Fachgebiet

Städtebau und Stadtplanung

Vita
  • seit 2007

    Professorin für Stadtplanung und Städtebau, seit 2013 Studiendekanin Master Stadtplanung

  • seit 2014

    Leiterin Zentrum für Nachhaltige Stadtentwicklung, Institut für angewandte Forschung, HFT Stuttgart

  • 1993-2007

    Tatigkeit als Architektin und Stadtplanerin, Promotion an der Universität Stuttgart (2001), Referentin im Wirtschaftsministerium (2003-2007)

  • 1986-1992

    Studium der Architektur und Stadtplanung an der Universität Stuttgart und der ETH Zürich

Hochschulprojekte
  • 2020

    Ko-kreative Stadt Stuttgart-Nordbahnhofviertel, Mitmachstadt, Hochschultag Nationale Stadtentwicklungspolitik 2020

  • 2020

    Labor Weissenhofsiedlung, hochschulübergreifende Lehrveranstaltung im Rahmen der IBA StadtRegion Stuttgart 2027

  • 2019

    Gründung Labor für experimentellen Stadtraum (LES), Carolin Lahode, Sarah Sutter, im Rahmen des Transferprojektes M4Lab (BMBF)

Forschung
  • 2020-2024

    Ein- und Zweifamilienhäuser in der Region Stuttgart, Kooperationsprojekt mit der Wüstenrot Stiftung im Kontext der IBA StadtRegion Stuttgart 2027

  • 2020

    Synergie Werk Stadt: Zukunftslabor für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel, in Kooperation mit der Landeshauptstadt Stuttgart (Förderung: BMBF)

  • 2018-2023

    M4_Lab, innovative Hochschule, „Metropolregion 4.0 –Innovation und Transfer aus transdisziplinärer Forschung für energieeffiziente Stadtentwicklung, nachhaltiges Wirtschaften und Produzieren in der Metropolregion Stuttgart, Transfervorhaben, Bund-Länder-Initiative„Innovative Hochschule“, TV 3 (Förderung: BMBF)

  • 2017-2022

    TransZ - Transformation urbaner Zentren, eue Entwicklungsmöglichkeiten durch soziale, ökonomische und ökologische Innovationen, in Kooperation mit der HafenCity Universität Hamburg, der Hochschule Hamburg und der Hochschule Holzminden, Höxter, Göttingen (Förderung: BMBF)

  • 2017-2019

    i_city – Intelligente Stadt, Forschungsschwerpunkt Energieeffiziente Gebäude und nachhaltige Stadtentwicklung, Teilprojekte Mannheim Spinelli (Unternehmspartner Drees und Sommer) und Stuttgart Keltersiedlung (Unternehmenspartner SWSG), (Förderung: BMBF)

  • 2016-2019

    Lehr-Forschungsprojekt Wohnen Stadt Demenz,Kooperationsprojekt der HFT Stuttgart mit der Wüstenrot Stiftung

  • 2014-2017

    WhatSUB Stuttgart – Kreative Stadtgestaltung – Subkultur erhalten, in Kooperation mit der Landeshauptstadt Stuttgart, Projekt der Nationalen Stadtentwicklungspolitik (Förderung: BMUB)

  • 2014-2016

    Einfamilienhausgebiete der 1950er-1970er Jahre Strategien und Projekte für eine nachhaltige Entwicklung, Projekt der Wüstenrot Stiftung

  • 2012-2013

    Das Wohnungsbauerbe der 1950er bis 1970er Jahre Perspektiven und Handlungsoptionen für Wohnquartiere, Projekt der Wüstenrot Stiftung

  • 2011-2012

    Größer, höher, dichter – Wohnen in verdichteten Siedlungen der 1960er und 1970er-Jahre, Projekt im Auftrag des Landesamts für Denkmalpflege Baden-Württemberg

  • 2009-2010

    Managing District Centres in North-West Europe MANDIE (Förderung: INTERREG IVB North-West Europe)

  • 2009-2011

    Handlungsempfehlungen für die nachhaltige Nutzung von Ein- und Zweifamilienhäusern der 1950er- bis 1970er-Jahre, Bearbeitung in Kooperation mit dem ILS und der Universität Stuttgart, Projekt der Wüstenrot Stiftung

  • 2008-2010

    Modellvorhaben der Nationalen Stadtentwicklungspolitik: Bildung als Standortfaktor – Quartiersentwicklung Neckarpark Stuttgart (Förderung: BMVBS)

Büroprojekte
  • 2016-2020

    Jury Deutscher Städtebaupreis, 2020 Juryvorsitzende

  • 2015

    Gründung urbi_et, interdisziplinäres Netzwerk Stadt Forschung Praxis gemeinsam mit dem Wohnsoziologen Dr. Gerd Kuhn, städtebauliche Beratungen und Projekte

  • Expertenbeiräte, z.B.: iterativer Planungsprozess Konversion Benjamin Franklin Kaserne, Mannheim; Stadtentwicklung Augsburg-Haunstetten; BUGA 2019 Modellquartier Heilbronn Neckarbogen

  • Städtebauliche Beratungen und Moderation

  • Tätigkeit als Preisrichterin und Gestaltungsbeirätin

  • Leitung Fachforum Planen und Bauen IBA StadtRegion Stuttgart 2027, gemeinsam mit Prof. Dr. Detlef Kurth,TU Kaiserslautern und Thomas Kiwitt, Ltd. Technischer Direktor Verband Region Stuttgart (2019)

  • Projekt der Wüstenrot Stiftung: Städtebau und Stadtplanung in Europa, gemeinsam mit dem Büro Urbanizers, Berlin

Veröffentlichungen
  • 2018

    Simon-Philipp, Christina (2018): Stadterweiterung. In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hg.): Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung (HWB), Hannover, S. 2451-2458

  • 2018

    Schaumann, Elisabeth; Simon-Philipp, Christina: Urbane Interventionen im öffentlichen Raum, Transformationspotenziale in Stadtteilzentren. In:Forum Stadt 4/2018, S.50-58

  • 2017

    Simon-Philipp, Christina (Hg. 2017): WohnOrte² – 90 Wohnquartiere in Stuttgart von 1890 bis 2017 – Entwicklungen und Perspektiven. Stuttgart, ISBN 978-3-7828-1325-9. Darin Autorin zahlreicher Artikel.

  • 2017

    Simon-Philipp, Christina; Korbel, Josefine (2017): Einfamilienhausgebieteals Gegenstand der Stadtentwicklung und Stadtforschung.In: disP The Planning Review 208 – 1/2017, 53 Jg., Vol. 53, ETHZürich,S. 106-113

  • 2017

    Simon-Philipp, Christina; Kuhn, Gerd (2017): Schools as Components of the Inner Development of New Neighbourhoods. In: Million, Angela; Heinrich, Anna Juliane; Coelen, Thomas (Hg. 2017): Education, Spaceand Urban Planning, Zürich 2017, ISBN 978-3-319-38997-4, ISBN, eBook 978-3-319-38999-8, S. 127-138

  • 2017

    Korbel, Josefine; Simon-Philipp, Christina (2017) Revitalisierungsstrategien für „Empty Nester“ – Einfamilienhausgebiete der 1950er bis 1970er-Jahre in der Stadtforschung. In: PLANERIN, Zeitschrift für Stadt-, Regional- und Landesplanung, Heft 4/2017, S. 57-59

  • 2017

    Simon-Philipp, Christina (2017): Das Einfamilienhaus – (un)auffällige Hauslandschaften. In: Hnilica, Sonja; Timm, Elisabeth (Hg. 2017): Zeitschrift für Kulturwissenschaften 1/2017: Das Einfamilienhaus. ISBN 978-3-8376-3809-7, ISBN eBook 978-3-8394-3809-1, S. 152-156

  • 2017

    Kurth, Detlef; Simon-Philipp, Christina (Hg. 2017): What`SUB Stuttgart– Ein Streifzug durch temporäre Räume. Stuttgart, ISBN 9-783899-862690, darin diverse Texte in Co-Autorenschaft mit Josefine Korbel, Detlef Kurth, Elisabeth Schaumann, Anna Sauter

  • 2016

    Simon-Philipp, Christina; Kobel, Josefine (2016): Einfamilienhäuser 50 / 60 / 70 – Stadtentwicklung und Revitalisierung. Ein Projekt der Wüstenrot Stiftung. Ludwigsburg. ISBN 978-3-933249-40-1

  • 2015

    Simon-Philipp, Christina; Kuhn, Gerd (2015): Schulen als Bausteine neuer Stadtquartiere. In: Coelen, Thomas; Heinrich Anna Juliane; Million, Angela (Hg. 2015): Stadtbaustein Bildung. Zürich, S. 147-158

  • 2014

    Simon-Philipp, Christina (2014): Das Wohnungsbauerbe der 1950er bis 1980er Jahre – ein unverzichtbarer Beitrag für Ressourcenschonung und Generationenvielfalt. In Hans-Boch-Stiftung (Hg. 2014): Re:Generationen. Re:Generativ. Positionen, Band 2, S. 18-23

  • 2014

    Simon-Philipp, Christina; Krämer, Stefan; Hopfner, Karin (2014): Perspektiven für Wohnquartiere der 1950er bis 1970er Jahre. In: Altrock, Uwe u.a. (Hg. 2014): Jahrbuch Stadterneuerung 2014, ISBN 978-3-7983-2644-7

  • 2013

    Dürr, Susanne; Simon-Philipp, Christina (2013): Stadterneuerung und öffentlicher Raum. Wohnraum Stadt – Strategien, Projekte. In: Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen (Hg.): Jahrbuch Stadterneuerung 2013, S. 303-318. Berlin

  • 2013

    Wüstenrot Stiftung (Hg. 2013): Das Wohnungsbauerbe der 1950er bis 1970er Jahre – Perspektiven und Handlungsoptionen für Wohnquartiere. Autorinnen: Hopfner, Karin; Simon-Philipp, Christina. Ludwigsburg

  • 2012

    Kuhn, Gerd; Dürr, Susanne; Simon-Philipp, Christina (Hg. 2012): Räume zum Leben – Strategien und Projekte zur Aufwertung des öffentlichen Raums. Stuttgart

  • 2012

    Simon-Philipp, Christina (2012): Die Zukunft von Ein- und Zweifamilienhausgebieten aus den 1950er bis 1970er Jahren. Handlungsoptionen und Handlungsempfehlungen für eine nachhaltige Nutzung. In: Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL, Hg. 2012): Neue Polarisierung von Stadt und Land? Diskurs über veränderte Zentralitäten und künftige Aufgabenteilungen, S. 65-70. Berlin

  • 2012

    Hopfner, Karin; Simon-Philipp, Christina; Wolf, Claus (Hg. 2012): größer, höher, dichter - Wohnen in verdichteten Siedlungen der 1960er bis 1970er Jahre in der Region Stuttgart. Stuttgart

  • 2012

    Brombach, Karoline; Kurth, Detlef; Simon-Philipp, Christina (2012): District Centre Regeneration - a European PerspectiveICE Publishing. In: ICE Urban Design Publishing. 40 Marsh Wall, London E14 9TP, ISSN:1755-0793, E-ISSN: 1755-0807, DOI: 10.1680/udap.11.00007http://www.icevirtuallibrary.com/content/serial/udap/fasttrack

  • 2012

    Wüstenrot Stiftung (Hg. 2012): Die Zukunft von Einfamilienhausgebieten der 1950er-1970er Jahre. Handlungsempfehlungen für eine nachhaltige Nutzung (Autoren: Hopfner; Simon-Philipp, IREUS, ILS). Berlin

  • 2011

    Brombach, Karoline; Kurth, Detlef; Simon-Philipp, Christina (Hg. 2011): Quartiersmitten – Bausteine für die Entwicklung und das Management von Stadtteilzentren. Stuttgart

  • 2010

    HFT Stuttgart (Simon-Philipp, Christina; Herrmann-Lobreyer, Monika, Hg. 2010): Bildung als Standortfaktor. Stuttgart

  • 2010

    Simon-Philipp, Christina (2010): Stadt und Bildung. In: Danielzyk, R. u.a.(Hg.): Perspektive Stadt, S.155-68. Köln

  • 2008

    Sandeck, Karin; Simon-Philipp, Christina (2008): Themenheft Entwicklung der Innenstädte - Die alte Stadt 4/2008

  • 2010

    Simon-Philipp, Christina (2010): Bildung als Standortfaktor – Quartiersentwicklung Neckarpark Stuttgart. In: PLANERIN 4/2010, S. 21-24

Wettbewerbe
  • 2011

    Städtebau- und Architekturwettbewerb Neue Feuerwache Karlsruhe, 1. Preis mit Harder III Stumpfl Stuttgart, Realisierung seit 2014

  • 2019

    Zweiphasiger städtebaulicher Wettbewerb Stuttgart Rosenstein 4. Preis: Tovatt (Stockholm), Ramboll Studio Dreiseitl (Überlingen), Fachplanung, Christina Simon-Philipp und Verena Loidl

Weiteres

Mitgliedschaften: Architektenkammer baden-Württemberg (AKBW), Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL), Vereinigung für Stadt-, Regionen- und Landesplanung (SRL), Deutscher Werkbund Baden-Württemberg (dwb), BW CAR - Center of Applied Research, Mitglied in den Forschungsschwerpunkten ENERsource, Management, Innovation und Gesellschaft, Wissenschaftliches Kuratorium Forum Stadt, Redaktionsmitglied Zeitschrift Forum Stadt, seit 2018, Prüferin Große Staatsprüfung für den höheren bautechnischen Verwaltungsdienst Baden-Württemberg in der Fachrichtung Städtebau und Raumordnung, Prüfungsaufgabe Großer städtebaulicher Entwurf