iCity Beirat

Das Forschungsprojekt iCity strebt an, unterschiedlichste Partnerinnen und Partner der Metropolregion Stuttgart zu einem funktionierenden Netzwerk zu bündeln und aktiv darin einzubinden. Der iCity Beirat soll Vertreterinnen und Vertreter aus folgenden Bereichen umfassen: Ingenieur- und Architektenkammer, Kommunen, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, weitere Forschungseinrichtungen wie dem Zentrum für Sonnenenergie und Wasserstoff Forschung ZSW, DGNB, Industrie sowie KMUs. Zur Aufnahme weiterer Impulse in der iCity-Partnerschaft wird ein jährlich tagender Beirat einberufen, dem wichtige Akteurinnen und Akteure der Metropolregion Stuttgart angehören. In Kooperation mit dem Lenkungsausschuss sorgt der Beirat für die inhaltliche Vernetzung zwischen den Einzelvorhaben, diskutiert die Anpassung der Forschungsfragen an die unternehmerischen Bedarfe und unterstützt die Ergebnisverbreitung.

Mitglieder des iCity Beirats

Dr. Jann Binder, Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) | Dr. Anna Braune, Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. | Frank Hägele, Stadtwerke Stuttgart GmbH | Harald Hauser, Stuttgart Netze Betrieb GmbH | Dieter Heß, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg | Gebhard Hruby, Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg mbH | Thomas Marwein MdL, Abgeordneter Landtag Baden-Württemberg, Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg | Dr. Marc Mehlhorn, Stuttgart Financial | Markus Müller, Landeshauptstadt Stuttgart, Stadtmessungsamt | Stephan Oehler, Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Stadtplanung und Wohnen | Dr. Walter Rogg, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH | Anja Roth, Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V. | Daniel Schmid, 47Nord Media GmbH | Dr. Simone Schwanitz, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg | Beatrice Soltys, Stadt Fellbach | Torsten Wenisch, Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg | Dr. Hans-Wolf Zirkwitz, Landeshauptstadt Stuttgart, Amt für Umweltschutz

iCity Lenkungsausschuss

Der wissenschaftlich-technische iCity-Lenkungsausschuss besteht aus internen und externen Projektbeteiligten, darunter Vertreter der KMU, der öffentlichen Hand sowie der Industrie. Das Lenkungsgremium ist eng mit den IAF - Kompetenzzentren verknüpft, um so technische, soziale und ökonomische Problemlösungen aus dem Themenfeld "Intelligente Stadt" erarbeiten zu können.

Die externen Vertreterinnen und Vertreter agieren als Sachverständige, Expertinnen und Experten sowie Entscheiderinnen und Entscheider und sind dazu aufgerufen, die branchenspezifischen Interessen ihres Unternehmens zu vertreten und die Projektausrichtung praxisnah mitzugestalten.

Einmal pro Quartal findet eine Ausschusssitzung statt, die vor allem dem wechselseitigen Informationsaustausch zwischen den Teilprojekten und dem Lenkungsgremium dienen soll. Ein Wissenstransfer soll ermöglichen, dass Resultate aus Teilprojekten in andere einfließen können, Impulse für neue Projektideen genutzt werden und ein Multiplikationspotential ausgeschöpft werden kann.