Im praxisorientierten Studiengang Informationslogistik lernen die Studierenden, die richtige Information zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Qualität an den richtigen Ort zu bringen. Durch die interdisziplinäre Ausrichtung erwerben sie fundierte Kenntnisse in Informatik und Logistik und sind sicher im Umgang mit raumbezogenen Informationen.

Mit topaktueller Technologie werden sie für die wachsenden Zukunftsmärkte wie mobile Kommunikation ausgebildet. Absolventinnen und Absolventen schließen den Studiengang Informationslogistik als Spezialisten im Anwendungsfeld von Ingenieurwissenschaften, Logistik und Informatik und mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) ab.

Bewerbung

15. Juli (Wintersemester)

Regelstudienzeit

7 Semester

Abschluss

Bachelor of Science (B. Sc.)

Informationslogistik auf einen Blick

Studienverlauf

Grundstudium

Im Grundstudium werden grundlegende Inhalte der Informationslogistik, der Informatik, Sensorik und Aktuatorik vermittelt. Sie erlernen die objektorientierte Programmierung und Anwendungen der Telematik. Ergänzt wird das Studienangebot durch Mathematik und BWL mit Schwerpunkt Logistik sowie durch Schlüsselqualifikationen in Fremdsprachen, Präsentation und Kommunikation.

Semester
1-2

Hauptstudium

Im Hauptstudium werden die Kenntnisse der Informatik und Messtechnik erweitert und durch Spezialfächer wie eCommerce, Workflow Management, Geo-Visualisierung, Datenanalyse und Mobile Computing ergänzt. Vervollständigt wird das zukunftsweisende Studium durch Schlüsselqualifikationen wie Software-Projektmanagement.

Maßgebliche Merkmale sind unter anderem integrierte Projekte mit Unternehmen, die Ihnen eine fachübergreifende, interdisziplinäre Arbeitsweise sowie Teamfähigkeiten vermitteln.

ab Sem.
3

Praktisches Studiensemester

Das praktische Studiensemester (5. Semester) dient dazu, die im Studium erworbenen theoretischen Kenntnisse unter Praxisbedingungen in Zusammenarbeit mit Firmen anzuwenden und zu vertiefen. Durch ein internationales Netzwerk von Hochschulen und Unternehmen wird die Praxiserfahrung im Ausland ausdrücklich unterstützt.

Semester
5

Bachelor-Arbeit

Die Abschlussarbeit (Bachelor-Thesis) erfolgt im 7. Semester und wird meistens in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Produktion, Logistik und Informatik durchgeführt. Sie soll zeigen, dass die bzw. der Studierende innerhalb einer vorgegebenen Zeit eine Aufgabenstellung aus dem Schwerpunkt der Informationslogistik selbstständig nach ingenieurwissenschaftlichen Methoden bearbeiten kann. Die Abschlussarbeit kann selbstverständlich auch bei Partnerhochschulen oder Firmen im Ausland bearbeitet werden.

Semester
7

Bewerbung und Voraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • gleichwertige ausländische Bildungsabschlüsse
  • Spaß an moderner Kommunikations- und Informationstechnologie sowie Hight-Tech-Messgeräten
  • Guten Noten in naturwissenschaftlichen Fächern erleichtern den Einstieg
  • Kommunikationsfähigkeit, Fleiß
  • Neigung zu strukturellem, konzeptionellem Arbeiten
  • Freude am projektorientierten Arbeiten
  • Allgemeine Computer-, Internet- und Programmierkenntnisse sind von Vorteil
Was erwarten wir
  • kleine Semestergruppen
  • kurze Wege auch zu den Professoren
  • gute Kontakte zu Unternehmen auch in der Region
  • topaktuelle Technologien
  • moderne Labore
  • anwendungs- und berufsorientiert studieren
  • Möglichkeiten ins Ausland zu gehen
  • Campus mitten in der Stadt
Was bieten wir
Bewerbung

Perspektiven

Weiterführende Masterstudiengänge an der HFT

Nach dem Bachelor können Sie ihr Wissen in unterschiedlichsten Master-Studiengängen vertiefen. Beispielsweise haben Absolventen der Informationslogistik in den letzten Jahren Masterstudiengänge in Logistik, Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, Services Computing, Business Analytics und Digital Reality aufgenommen. An der HFT Stuttgart können Sie einen Master in Software Technology, in der Umweltorientierten Logistik oder in Photogrammetry und Geoinformatics anschließen.

1.

Jobperspektiven

Die typische Tätigkeit von Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Informationslogistik ist der (internationale) Projekteinsatz. Sie sind beispielsweise in folgenden Bereichen tätig:

2.

Rund um den Studiengang

Auslandsaufenthalte

Ein Studium im Zeitalter der Globalisierung und der internationalen Vernetzung sollte nicht nur das Lernen an der Heimathochschule einschließen, sondern auch die Bereitschaft, im Ausland internationale Erfahrungen zu sammeln und international mobil zu sein.

Die HFT Stuttgart verfügt über vielfältige Kontakte zu Hochschulen im Ausland und unterstützt Sie bei der Organisation eines Praktikums oder Auslandsaufenthaltes von einem oder mehreren Semestern Länge.
Die beste Möglichkeit dafür bietet das Betreute Praktische Studiensemester (5. Semester) bei dem ein Auslandsaufenthalt ausdrücklich unterstützt wird.

Studenten im HFT Lichthof

Ein Auslandsaufenthalt

  • bietet die Chance zur Bereicherung der individuellen Bildung, und führt zu vielfältigen neuen Erfahrungen
  • fördert die Auseinandersetzung mit kulturellen Traditionen,
  • verbessert die interkulturelle Kompetenz und Fremdsprachenkenntnisse,
  • stärkt persönliche Charaktereigenschaften, wie die Fähigkeit zur Selbständigkeit, zur Flexibilität, zur Eigeninitiative und zum Durchsetzungsvermögen

Ein Austauschsemester, an einer Partnerhochschule, bietet folgende Vorteile

  • Einfaches Bewerbungsverfahren
  • Geregelte Anerkennung der Leistungen
  • Keine Studiengebühren
  • Erleichterter Zugang zu Studentenwohnheimen
  • Zum Akademischen Auslandsamt

Forschung und Projekte

Einrichtungen und Labore

Presseberichte und Exkursionen

Was macht ein Informationslogistiker
Bericht aus dem Magazin 'heise' vom Februar 2018 (Online Ausgabe)

Elektroauto als Reallabor (neuer e-Cell Vito des Studiengangs Informationslogistik)
Bericht aus der Stuttgarter Zeitung vom 26.06.2014 (Online Ausgabe)

Der Smartphone-Baukasten
Bericht aus der Stuttgarter Zeitung vom 30. Oktober 2013 (Online Ausgabe)

IT ist in der Logistik unverzichtbar
Bericht aus der Stuttgarter Zeitung vom 9. März 2013

Winterschule Singapur / Malaysia
Winterschule für Studierende der Studiengänge Informationslogistik und Vermessung und Geoinformatik in Malaysia / Singapur. Kooperationsprojekt der HFT Stuttgart, der University Technology Malaysia (UTM) und der Singapore Polytechnik (SP) - Bericht aus dem DVW-Heft, 2013

IT und Logistik - eine Kombination mit Zukunft
Bericht aus dem Magazin 'computerwoche' vom Oktober 2012 (Online Ausgabe)

Presseberichte

Smarte Produktion: IL-Studierende bei Sensoren-Hersteller Balluff

Früher Spätzlespressen, heute Sensoren aller Art: Seit fast hundert Jahren gibt es die Balluff GmbH in Neuhausen auf den Fildern. In Zeiten von Digitalisierung und dem Industrial Internet of Things ist Sensortechnik zur Prozessoptimierung unentbehrlich geworden. Die Zweitsemester des Studiengangs Informationslogistik haben im Rahmen der Exkursionswochen einen Einblick erhalten, wie Balluff im eigenen Hause seine Prozesse automatisiert.

Balluff Aufbau Exkursion Informationslogistik

Eine Italienreise für Dichter, Denker und Informationslogistiker  

Eine Italienreise für Dichter, Denker und Informationslogistiker.  Unter den Dichtern und Denkern galt eine Bildungsreise schon seit dem 16. Jahrhundert als lohnenswert. Was für Goethe und Lessing richtig war, hat heute ebenso für Informationslogistiker Bedeutung.

Parmesanlagerung Exkursion in Parma Informationslogistik

Meer, Stahl und Logistikforschung

Ein Stahlwerk, der Jade-Weser-Port und ein Logistikforschungsinstitut standen auf dem Programm der Exkursion des Bachelor-Studiengangs Informationslogistik. Die Exkursion wurde von Prof. Dr. Dieter Uckelmann organisiert, Übernachtungsstandort war Bremen inklusive einer Stadtführung durch die Altstadt.

Exkursion Bremen Informationslogistik

Aktuelles

23
Apr
ABGESAGT: Tag der Informationslogistik 2020
Details
28
Apr
ABGESAGT: Statistik in der Immobilienwertermittlung
Details
25
Jun
26
Jun
Verschoben auf 2021: 17. Esri Anwendertreffen
Details

Weitere Informationen finden Sie unter...

Kontakt

Dieter Uckelmann
Dieter Uckelmann dieter.uckelmann@hft-stuttgart.de +49 711 8926 2632
Elisabeth Kraxner elisabeth.kraxner@hft-stuttgart.de +49 711 8926 2311
Susanne Hilligardt susanne.hilligardt@hft-stuttgart.de +49 711 8926 2606