Bewerbung

15. Januar (Sommersemester)
15. Juli (Wintersemester)

Regelstudienzeit

7 Semester

Abschluss

Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Warum Vermessung und Geoinformatik studieren?

Die Erde! Sie ist der Arbeitsplatz von Ingenieurinnen und Ingenieuren der Vermessung und Geoinformatik oder kurz „Geodäten“. Es ist ihre Aufgabe, die Welt in 3D zu erfassen, zu kartieren und zu visualisieren.

So vielfältig unsere Erde ist, so umfassend sind auch die Einsatzgebiete von Geoinformatikerinnen und Vermessungsingenieuren. Auf der Seite „Was ist Vermessung und Geoinformatik?“ ist eine Zusammenstellung über das vielfältige Berufsfeld zu finden.

Der Bachelor-Studiengang Vermessung und Geoinformatik vermittelt alle Grundlagen, die es braucht, um diese spannenden Aufgaben verantwortungsvoll wahrnehmen zu können. Sie lernen verschiedene Messgeräte, Mess- und Auswertemethoden und Softwareprogramme kennen.

Erreicht wird das durch Vorlesungen und praktische Übungen. Das Studium kann an vielen Stellen, z.B. durch Wahlfächer, individuell gestaltet werden. Die Einbindung von externen Lehrbeauftragten, sowie eine moderne Messgeräte- und Softwareausstattung unterstützen ein aktuelles, praxisnahes Studium.

Zur weiteren Profilschärfung werden an der HFT Stuttgart drei Masterstudiengänge angeboten. Unsere Absolventen haben hervorragende Berufsaussichten und sind sowohl im Inland als auch im Ausland sehr gefragt!

Gute Gründe Vermessung und Geoinformatik zu studieren!
  • Studium mit hohem Praxisbezug
  • Kernbereiche aus der Vermessung, der Geoinformatik und dem Landmanagement
  • modernste Technik einsetzen
  • extrem vielfältige Berufsmöglichkeiten
  • drinnen und draußen arbeiten
  • an spannenden Projekten mitwirken
  • hervorragende Berufsaussichten
Gruppenbild Studienbereich Vermessung
Wir begleiten Ihr Studium

Den Studiengang zeichnet besonders die Vielfältigkeit des Berufs, die überschaubare Semestergröße und das moderne Instrumentarium aus.

[Bild: Studienbereich Vermessung]
Patrick Woll Vermessungsingenieur bei der Leonhard Weiss GmbH & Co.KG

Studium

Studienaufbau

28%

Vermessung

26%

Geoinformatik

5%

Photogrammetrie

24%

Individuelle Vertiefung

7%

Mathematik und Physik

10%

Schlüsselqualifikationen

Grundstudium

Im 1. und 2. Semester werden Grundlagen der Vermessungstechnik, von GNSS und Geoinformationssystemen sowie naturwissenschaftliche Inhalte und Schlüsselqualifikationen vermittelt. Letztere bereiten bereits zu Beginn des Studiums auf spätere Seminare, Projektpräsentationen und mögliche Auslandsaufenthalte vor.

Semester
1-2

Hauptstudium

Im 3. und 4. Semester werden die Fachkenntnisse erweitert und vertieft. Laserscanning, Photogrammetrie, Geodätische Netze, Ausgleichungsrechnung und Web-Technologie sind hier die Schlagworte. Dazu wird ein Einblick in den Ingenieurbau gegeben. Ein integriertes Vermessungsprojekt, in dem Inhalte aus mehreren Modulen anzuwenden sind, rundet diesen Teil des Studiums ab.

Semester
3-4

Hauptstudium - Praxisphase

Im 5. Semester werden im Betreuten Praktischen Studiensemester ein oder mehrere Studienprojekte in enger Zusammenarbeit mit der Praxis bearbeitet. Dieses Semester ist auch optimal geeignet, um Auslandserfahrungen zu sammeln.
Der Studiengang Vermessung und Geoinformatik unterstützt Auslandsaufenthalte ausdrücklich und bietet durch die zahlreichen, internationalen Kontakte zu Partnerhochschulen, Firmen und Institutionen, ideale Voraussetzungen dafür.

Das Betreute Praktische Studiensemester kann auch im Rahmen eines "Studienbegleitenden Bildungsvertrags" oder bei einem STUDY & WORK-Partner absolviert werden.

Semester
5

Hauptstudium - Vertiefungsphase

Im 6. und 7. Semester stehen Planung, Bodenordnung, Wertermittlung und behördliches Vermessungswesen auf dem Programm. Weitere wichtige Qualifikationen für Ingenieurinnen und Ingenieure werden in Rechts-, Wirtschafts- und Managementmodulen vermittelt. Studierende können in diesem Studienabschnitt auch individuelle Schwerpunkte setzen. Zum Beispiel bei der Bearbeitung eines interdisziplinären Geoinformatik-Projektes, der Wahl von Vertiefungsmodulen und einer individuellen wissenschaftlichen Projektarbeit als Vorbereitung auf die Bachelor-Arbeit.

Mit der Bachelor-Arbeit sollen die Studierenden zeigen, dass sie in der Lage sind, ein gewähltes Projekt eigenständig in einer vorgegebenen Zeit zu bearbeiten und erfolgreich abzuschließen. Aufgabenstellungen ergeben sich aus Forschungsarbeiten der Professoren oder aus Kooperationen mit der Praxis. Die Bachelor-Arbeit kann selbstverständlich auch bei Partnerhochschulen oder Firmen im Ausland bearbeitet werden. Die Bachelor-Arbeit muss in einem Seminar präsentiert werden.

Die Bachelor-Arbeit kann nach inhaltlicher Absprache auch im Rahmen eines "Studienbegleitenden Bildungsvertrags" oder bei einem STUDY & WORK-Partner absolviert werden.

Semester
6-7

Unsere Professoren ermutigen uns selbständig Versuche durchzuführen und auch Wege einzuschlagen, die nicht als gängige Methode gelten. So können wir selbst aus unseren Aufgaben lernen und daran wachsen. Auch wenn der ein oder andere Messvorgang nicht läuft wie erwartet werden wir immer angetrieben weiter zu probieren und aus unseren Fehlern zu lernen, das schätze ich sehr.

[Bild: Anna-Maria Kunzi]
Anna-Maria Kunzi Studierende im Bachelor Vermessung und Geoinformatik

STUDY & WORK

Was ist das eigentlich? - Kann ich Vermessung und Geoinformatik dual studieren?

Sie bewerben sich bzw. studieren schon regulär im Studiengang Vermessung und Geoinformatik an der HFT Stuttgart. Parallel dazu haben Sie sich erfolgreich für einen Studienbegleitenden Bildungsvertrag mit einem unserer STUDY & WORK Partner beworben.
Dadurch können Sie während des Studiums arbeiten, dabei Geld verdienen und gleichzeitig wertvolle Praxiserfahrung sammeln.
In dem Vertrag ist die Verzahnung von Studium und betrieblichen Praxisphasen festgelegt. Typische Praxisphasen sind die Semesterferien, das Praxissemester und die Bachelorarbeit. Zudem wird während der Vorlesungszeit möglichst ein Tag pro Woche für das Arbeiten in der Partnerfirma freigehalten. Andere Vertragsinhalte sind die Vergütung und weitere Rechte und Pflichten.

Das Studium der Vermessung und Geoinformatik ist als Vollzeitstudium ausgelegt. Das Programm STUDY & WORK bietet dabei ähnliche Bedingungen wie ein duales Studium. Studierende können während des Studiums arbeiten, dabei Geld verdienen und gleichzeitig zusätzliche Praxiserfahrung sammeln.

Das Programm entspricht weitgehend dem Modell „Studium mit vertieften Praxisphasen“, welches auch von anderen Hochschulen angeboten und von zahlreichen amtlichen Dienststellen zur Förderung verwendet wird.

Das Studium der Vermessung und Geoinformatik ist als Vollzeitstudium ausgelegt.

STUDY & WORK erfordert besonderes Engagement, Eigenverantwortung und Zeitmanagement.

Sofern man mit dem Lernstoff und den Aufgaben zurechtkommt, ist während der Vorlesungszeit eine Tätigkeit von nicht mehr als einem Tag pro Woche realistisch.

In der dreiwöchigen Prüfungsphase (inkl. Prüfungsvorbereitungswoche) pro Semester empfehlen wir, sich ausschließlich auf die Prüfungen zu konzentrieren.

In der vorlesungs- und prüfungsfreien Zeit gibt es kaum Einschränkungen hinsichtlich Arbeitstätigkeiten.

Sie bewerben sich bzw. studieren schon regulär im Studiengang Vermessung und Geoinformatik an der HFT Stuttgart.

Parallel und unabhängig bewerben Sie sich für einen Studienbegleitenden Bildungsvertrag mit einem unserer STUDY & WORK Partner. Teilen Sie dem Studiendekan, Prof. Dr. Hardy Lehmkühler, mit, wenn Sie einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen haben.

Im Vertrag ist normalerweise eine Klausel enthalten, dass dieser ohne Studienplatz ungültig wird oder erst später (mit Erhalt des Studienplatzes) in Kraft tritt.

In der Regel bekommt man derzeit einen Studienplatz, wenn man sich bewirbt und die formalen Bedingungen erfüllt.

In der Regel bekommt man derzeit einen Studienplatz, wenn man sich bewirbt und die formalen Bedingungen erfüllt.

Die Bewerbung für einen STUDY & WORK-Vertrag hat darauf keinen Einfluss.

Ja, viele Partnerunternehmen sind auch für „nachträglich“ abgeschlossene Verträge offen.

Generell kommen alle Vermessungs- oder Ingenieurbüros, Planungs- und Consultingbüros, Vermessungs- und Geoinformatikabteilungen im öffentlichen Dienst bei Bund, Ländern und Gemeinden, in Bauunternehmungen, in der Industrie (z.B. Maschinenbau, Anlagenbau), in der Geräteentwicklung, in Softwareunternehmen oder in Forschungseinrichtungen in Frage.

Bereits teilnehmende Partnerunternehmen sind unten aufgeführt.

Möglichkeit 1: Das Unternehmen bietet Ähnliches unter einer anderen Bezeichnung an.

Fragen Sie z.B. nach einem "Studienbegleitenden Bildungsvertrag", "Studium mit vertieften Praxisphasen", "Werkstudententätigkeit", usw.
Solche Verträge sind ähnlich gestaltet und auch mit dem Studiengang Vermessung und Geoinformatik an der HFT Stuttgart kombinierbar.

Möglichkeit 2: Das Unternehmen bietet derzeit nichts vergleichbares an.

Sollte das Unternehmen Interesse an STUDY & WORK haben, darf es sich gerne mit uns in Verbindung setzen - siehe FAQ-Eintrag "Wie wird ein Unternehmen Partner bei STUDY & WORK?"

Nehmen Sie Kontakt mit dem Fakultätsreferenten Matthias Roth auf.

Gerne stellen wir Unternehmen auf Anfrage ein Vertragsmuster zur Verfügung und beraten Sie dazu.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie als Partnerunternehmen auf dieser Webseite nennen dürfen.

Partnerunternehmen im STUDY & WORK-Programm

Kontakt

Matthias Roth matthias.roth@hft-stuttgart.de +49 711 8926 2510

Abschlussarbeiten

Die Vielfältigkeit des Berufs und des Studiums spiegelt sich auch im bei den Themen der Abschlussarbeiten. Die Programme der vergangenen Abschlussarbeits-Präsentationen geben einen guten Einblick in die bearbeiteten Themenfelder.

Auslandsaufenthalte

Für die Studierenden kommt es mehr als früher darauf an, zusätzliche Qualifikationen durch eigene Auslandserfahrungen während des Studiums zu erwerben.

Ein Auslandsaufenthalt

  • bietet die Chance zur Bereicherung der individuellen Bildung,
  • bietet die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und Netzwerke auszubauen
  • führt zu vielfältigen neuen Erfahrungen,
  • fördert die Auseinandersetzung mit kulturellen Traditionen,
  • verbessert die interkulturelle Kompetenz und Fremdsprachenkenntnisse,
  • stärkt persönliche Charaktereigenschaften, wie die Fähigkeit zur Selbständigkeit, zur Flexibilität, zur Eigeninitiative und zum Durchsetzungsvermögen.
Studentin mit Rucksack bereit für Auslandserfahrungen

So können sie im Ausland

  • entweder ein Studiensemester
  • und/oder das Betreute Praktisches Studienprojekt einlegen
  • und/oder dort ihre Abschlussarbeit anfertigen.

Ein Auslandsaufenthalt wird vom Studiengang ausdrücklich unterstützt! Im Bereich Vermessung und Geoinformatik der HFT Stuttgart gibt es zahlreiche internationale Hochschulpartnerschaften und weitere Auslandskontakte zu Firmen und Institutionen.

Zur Vorbereitung und Planung eines Auslandssemesters können Sie sich an das Akademische Auslandsamt der Hochschule, oder an den Auslandsbeauftragten des Studienbereichs Vermessung Prof. Dr. Paul Rawiel wenden.

Vermessung und Geoinformatik Einsatz in der Polarfoschung

Südtirol ist das Kurzurlaubsland schlechthin und auch ich war 4 Jahre vor meinem Praktikum schon einmal eine Woche in Südtirol. Es macht jedoch einen großen Unterschied hinsichtlich wie man das Land und die Leute wahrnimmt, ob man "nur" auf Urlaub dort ist oder dort lebt und arbeitet.

Thimo Harder Studierender im Bachelor Vermessung-Geoinformatik

Partnerhochschulen

Speziell ein Studium an einer Partnerhochschule im Zuge eines Austauschsemesters bietet folgende Vorteile:

  • einfaches Bewerbungsverfahren
  • geregelte Anerkennung der Leistungen
  • keine Studiengebühren
  • erleichterter Zugang zu Studentenwohnheimen
Universidade Federal do Paraná Curitiba Brasilien
Universidad de El Salvador San Salvador El Salvador
Cundinamarca University Barrancabermeja Kolumbien
Technologico de Monterrey Monterrey Mexico
Universidad Autónoma de Yucatán (UADY) Yucatán Mexico
Anna University Chennai (Madras) Indien
CEPT University Ahmedabad Indien
Indian Institute of Information Technology and Management Trivandrum Indien
University of Kerala Thiruvananthapuran Indien
Universiti Teknologi Malaysia (UTM) Jahor Malaysia
Istanbul Technical University Istanbul Türkei
University of Architecture, Civil Engineering and Geodesy Sofia Bulgarien
Ecole Supérieure des Géomètres et Topographes (ESGT) Le Mans Frankreich
Università degli Studi di Parma Parma Italien
Technical University Riga Riga Lettland
Moscow State University of Geodesy and Cartography Moskau Russland

Weitere Auslandskontakte (Firmen und Institutionen)

Strydom & Associates Land Surveyors Windhoek Namibia

 

Hughes Surveys & Consultant Inc. New Brunswick Kanada
Cyra Technologies Oakland USA
Flatirons Surveying Inc. Boulder USA
Meridian Surveying Engineering Inc. San Francisco USA
Woods Land Surveying San Diego USA

 

Ed. Züblin AG Singapur Singapur Singapur
United Surveyors Pte. Ltd. Singapur Singapur
Wang & EF Tan Associates Singapur Singapur

 

Qasco Surveys Pty. Ltd. - seit 2013 übernommen von der AAM Group South Brisbane, Queensland Australien
School of Geography Planning and Environmental Management St. Lucia, Queensland Australien
ERSIS Australia South Brisbane, Queensland Australien
Survey 21 Pty. Ltd. Camberwell, Victoria Australien
Yasco Northern Surveys Pty. Ltd. Stuart Park Australien
Trimble New Zealand Riccarton, Christchurch Neuseeland

 

Aalborg University, Dept. of Development & Planning Aalborg Dänemark
GEODE Chambery Frankreich
Jaques Boch - Geometre Expert D.P.L.G. Chambery Frankreich
APR Services Ltd. London Groß-Britannien
Initial Land Surveys, Central Depot Sheffield Groß-Britannien
Europäische Akademie Bozen Bozen Italien
Geometer Josef Raffeiner Eppan Italien
SISCAM S.r.l. Florenz Italien
Societa Generale Di Topografia S.r.l. Reggio Emilia Italien
Vorarlberger Illwerke AG Bregenz Österreich
Ingenieurgemeinschaft Vermessung AVT ZT Imst Österreich
GIS Market Support Association Moskau Russland
NAVGEOKOM Moskau Russland
Trimble Nordic Danderyd Schweden
Leica Geosystems AG Heerbrugg Schweiz
Terra Vermessungen AG Zürich Schweiz
Universität Zürich-Irchel, Geograpgisches Institut Zürich Schweiz
STRAT geodetske storitve d.o.o. Velenje Slowenien
Institut Carografic de Catalunya Barcelona Spanien

 

Finanzierung / Stipendien

Zur Finanzierung des Studiums können neben BAföG auch Stipendien einen Beitrag leisten. Die HFT Stuttgart betreut zwei Stipendien:

  • HFT Stipendium 
  • Deutschland Stipendium

Weitere Informationen finden sie unter "Finanzierung".

Bewerbung & Zulassung

Die Bewerbung zum Bachelor-Studiengang Vermessung und Geoinformatik erfolgt online.
Voraussetzungen für die Zulassung ist das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife, der fachgebundenen Hochschulreife oder der Fachhochschulreife.

Es ist kein Vorpraktikum erforderlich! Wenn Sie keine einschlägige Ausbildung haben ist es vielleicht überlegenswert, sich mit dem zukünftigen Berufsbild auseinanderzusetzen und schon vor dem Studium ein Kurzpraktikum zu absolvieren. Möglichkeiten hierzu bestehen in Vermessungs- oder Ingenieurbüros, in Planungs- und Consultingbüros, im öffentlichen Dienst bei Bund, Ländern und Gemeinden, in Bauunternehmungen, in der Industrie (z.B. Maschinenbau, Anlagenbau), in der Geräteentwicklung, in Softwareunternehmen oder in Forschungseinrichtungen. Sprechen Sie solche Stellen an Ihrem Wohnort an. Sie werden Ihnen in der Regel gerne helfen.

Perspektiven

95%

haben direkt nach dem Studium einen adäquaten Arbeitsplatz

5%

machen zusätzlich einen Masterabschluss

Absolventinnen und Absolventen von "Geodäsie-Studiengängen" haben beste Aussichten auf einen spannenden und vielseitigen Arbeitsplatz. Gründe hierfür sind:

  • Im Bereich der Geodäsie werden modernste Technologien (z.B. Drohnen/UAV, Satellitennavigation, Geoinformationssysteme, Laserscanning) eingesetzt, die zwar einerseits zu Rationalisierungen in einzelnen Berufsfeldern geführt haben, aber andererseits viele neue Aufgabenfelder erschlossen haben (z.B. Qualitätssicherung in der Industrie, Erstellung von 3D-Stadtmodellen, Entwicklung von Navigations- und Steuerungssystemen).
  • Durch das sehr breit gefächerte Aufgabenspektrum der Geodäsie stehen folglich auch zahlreiche Arbeitsplätze in den unterschiedlichsten Bereichen von öffentlichen Verwaltungen, der freien Wirtschaft und der Forschung zur Verfügung.
  • Die Umwelt, in der wir leben, verändert sich immer schneller. Dies muss weiterhin, aber zunehmend umfangreicher und genauerer, geometrisch dokumentiert werden ("die Welt in 3D"). Dabei steigen auch die Anforderungen an Ingenieurleistungen (z.B. Tunnel, Brücken, Wolkenkratzer), Qualitätssicherung (z.B. Maßhaltigkeit von Industrieprodukten), Planungsgrundlagen (z.B. für politische oder firmenstrategische Entscheidungen) usw.
  • Eine enorme Pensionierungswelle, besonders im öffentlichen Dienst, sorgt zusätzlich für ein ausreichendes Stellenpotential. Auch wenn viele Stellen schon durch Rationalisierungsmaßnahmen weggefallen sind, kann der Bedarf an qualifizierten Fachkräften - auch auf lange Sicht - nicht gedeckt werden.
  • Ingenieurinnen und Ingenieure im Bereich Geodäsie bieten sich besondere Chancen auch im Ausland tätig zu werden, insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Nach dem Bachelor-Studium haben Sie natürlich auch die Möglichkeit ein Master Studium anzuschließen. An der HFT Stuttgart werden folgende weiterführende Master Studiengänge angeboten:

Master Vermessung (M.Eng.)

Master Vermessung Vorlesung Projektsteuerung

Master Photogrammetry and Geoinformatics (M.Sc.)

lectures in Master Photogrammetry and Geoinformatics

Master Stadtplanung (M.Eng.)

Vorlesung im Master Stadtplanung

Einrichtungen & Labore

  • Geodätisches MesslaborDetails
    Messungen beim Integrierten Mess Projekt (IVP)
  • Labor für Building Information Modeling in Vermessung und Geoinformatik (BIM-VG)Details
    Vermessung und Geoinformatik BIM 3D-Modell
  • Labor für Geodätische DatenverarbeitungDetails
    Vermessung und Geoinformatik Auswertung Laserscanning
  • Labor für IngenieurmesstechnikDetails
    Laserscanning
  • Labor für interoperable, quelloffene Geoinformatikanwendungen, Open Data und Standards (HFT ICA-OSGeo-Lab)Details
    Vermessung und Geoinformatik Auswertung Geoinformationssystem (GIS)
  • Labor für Interpretation und Messung bildgebender Sensoren (LIMES)Details
    Studierende an Bildschirmen
  • 3D Fabber-LabDetails
    Studenten der Informationslogistik am 3D-Drucker
  • Industrie 4.0 LaborDetails
    Messkammer Virtual Reality Industrie 4.0 Labor
  • Labor für Sensorik und IdentifikationssystemeDetails
    Schlauer Klaus Industrie 4.0 Labor Informationslogistik

Digitale Studienberatung

Digitale Studienberatung Bachelor Vermessung und Geoinformatik

Was wir Ihnen bieten

  • Digitale Beratung via Zoom-Meeting
  • Beantwortung aller Fragen "rund um das Studium"
  • Einblick in die Lehrinhalte
  • Aufzeigen beruflicher Perspektiven

Termine

  • 13.10.2022 15:00-16:00 Uhr
  • 27.10.2022 15:00-16:00 Uhr
  • 08.12.2022 15:00-16:00 Uhr

Anmeldung (EVEENO) zur Digitalen Studienberatung.

Am 16.11.2022 beraten wir auch im Rahmen des Studieninfotages an der HFT Stuttgart.

Aktuell

13
Okt
Digitale Studienberatung - Bachelor Vermessung und Geoinformatik
Details
27
Okt
Digitale Studienberatung - Bachelor Vermessung und Geoinformatik
Details
02
Nov
04
Nov
AGSE2022
Details
HFT-Logo am Eingang der HFT Stuttgart

Seit 2009 Lehrauftrag der Firma topometric GmbH an der HFT Stuttgart

Zum Artikel

Das Startup PrintToScan erhält für ein neu entwickeltes Messverfahren ein begehrtes EXIST Gründerstipendium in Höhe von 125.000 €

Zum Artikel
Gruppenbild der Workshop-Teilnehmer vor New Yorker Skyline

NeMDa-Workshop in NYC und Rincon begeistern Teilnehmende

Zum Artikel
Logo HFT Geo-Challenge

Der Studiengang präsentierte sich an drei Tagen beim Wissenschaftsfestival 2022 der Stadt Stuttgart

Zum Artikel
Elias Pantle und Jonas Marquart, HFT Alumni des Studiengangs Vermessung und Geoinformatik, mit Moderatorin Annette Krause vom SWR bei den Dreharbeiten in der Kolbinger Höhle. Die Aufnahmen sind Teil einer neuen Folge „SWR Expedition in die Heimat“ und sind am 17.06.2022 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen.

Vermessungs- und Geoinformatik-Alumni bei Dreharbeiten zur SWR-Reihe „Expedition in die Heimat“

Zum Artikel
Logo Dualität Vermessung und Geoinformatik

Ein Student erzählt über sein Vermessungs- und Geoinformatikstudium mit Studienbegleitendem Bildungsvertrag

Zum Artikel
Screenshot des virtuellen Rundgangs

Digitalisierung im Studienbereich Vermessung

Zum Artikel
Laserscanning mit dem IPAD

Tablet Scanning-Funktion im Expertentest

Zum Artikel
Preisträgerin und Preisträger des Harbert-Buchpreises und der BDB-Förderpreise im Studiengang Vermessung und Geoinformatik

Verleihung des Harbert-Buchpreises und der BDB-Förderpreise im Studiengang Vermessung und Geoinformatik

Zum Artikel
Vermessungsingenieurtag 2021

Landmanagement - Der Klimawandel fordert uns heraus!

Zum Artikel
Exkursion des Studienbereichs Vermessung zu MTS - Maschinensteuerung am Bagger

Besichtigung einer „Digitalen Baustelle“ bei der Firma MTS Schrode AG in Hayingen

Zum Artikel
Kameras und Vermessungsinstrumente überwachen einen Weichenbereich bei der Überfahrt eines ICE. Die Messung der Deformationen und Schwingungen ermöglichen Rückschlüsse auf die Stabilität des Gleisbetts.

Entwicklung eines Messverfahrens zur Deformationsmessung / Schwingungsmessung an Bahngleisen während der Zugüberfahrt

Zum Artikel

Der Studienbereich Vermessung erstellt hochaufgelöste Laserscandaten von der HFT Stuttgart und liefert die Grundlagen für die Neugestaltung des HFT-Innenhofs und dem Block4

Zum Artikel

Spannende Vermessung- und Geoinformatik-Projekte an der HFT Stuttgart

Zum Artikel
PrintToScan Messtaster

Ein Team aus dem Master Photogrammetry and Geoinformatics konnte sich beim Landeswettbewerb „Start-up BW ASAP“ gegen 25 Wettbewerber durchsetzen

Zum Artikel
Frau Alexander mit Driftbojen

Estlandaufenthalt im Rahmen der Bachelorarbeit

Zum Artikel
Vermessung und Geoinformatik Auswertung Geoinformationssystem (GIS)

Der GIS-Tag ist eine jährliche, weltweite Veranstaltung rund um die Technologie der geografischen Informationssysteme (GIS).

Zum Artikel
Deformationsmessung

Praxisprojekt Ingenieurgeodäsie im Master Vermessung

Zum Artikel
COVID19-Dashboard des Robert Koch Instituts (RKI) am 15.04.2020

Inhalte der Studiengänge Bachelor Vermessung und Geoinformatik sowie Master Vermessung sind nützlich für die Bekämpfung der Covid-19 Pandemie

Zum Artikel
Messungen beim Integrierten Mess Projekt (IVP)

Der Vorlesungssaal wird in den Odenwald verlegt

Zum Artikel
Vermessung und Geoinformatik Auswertung Geoinformationssystem (GIS)

Studierende experimentieren mit "Geoinformatik-Werkzeugen"

Zum Artikel
Vermessungsdrohnen-Pilotenteam des Studienbereichs Vermessung

Studienbereich Vermessung der HFT Stuttgart erhält topmoderne Vermessungsdrohne

Zum Artikel
Verleihung des VDI Preises an Frau Möhnle durch Prof. Dr. Riedel im Beisein von Prof. Dr. Gülch

Theresa Möhnle erhält Preis für beste Abschlussarbeit in naturwissenschaftlichen Studiengängen

Zum Artikel

Für den Studiengang Vermessung und Geoinformatik habe ich mich entschieden, weil auf einer Ausbildungsmesse gesagt wurde, dass ich mit teurer Technik "rumspielen" dürfe.

[Bild: Studienbereich Vermessung]
Patrick Woll Vermessungsingenieur bei der Leonhard Weiss GmbH & Co.KG

Den Studiengang Vermessung und Geoinformatik zeichnet seine Vielseitigkeit aus. Er erinnert an BWL - man hat in der heutigen Zeit vor allem durch den Informatikeinfluss die Möglichkeit überall zu arbeiten.

[Bild: Fabian Müller]
Fabian Müller Projektleiter, Bauland- und Projektentwicklung, LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH

Kontakt

Hardy Lehmkühler
Hardy Lehmkühler hardy.lehmkuehler@hft-stuttgart.de +49 711 8926 2611
Susanne Hilligardt susanne.hilligardt@hft-stuttgart.de +49 711 8926 2606